Modernisierungs darlehen

Wer sein persönliches Umfeld im Wohnbereich verändern will, gibt unter anderem die KfW-Bank günstige Darlehenskonditionen für eine Standardmodernisierung. Doch etliche Banken und Sparkassen halten gut mit. Nicht wenige Banken bieten ihren Kunden Modernisierungsdarlehen über öffentliche Fördermittel an, die zinsgünstig sind und gerade auch wegen der flexiblen Laufzeit eine geringe monatliche Belastung zur Folge haben.

Gerade Immobilienbesitzer kommen nicht umhin, durch regelmäßige Renovierungs- und Modernisierungsmaßnahmen den Werterhalt ihrer Immobilie zu sichern. Sind kleinere Maßnahmen durchaus noch über das Ersparte zu finanzieren, kann dieser Bereich schnell an die eigenen Grenzen führen. Grundsätzlich halten die Banken und Sparkassen für solche Maßnahmen an Immobilien Darlehen für die Besitzer bereit. Allerdings sind diese Kredite oftmals mit der Eintragung einer Grundschuld oder einer Bürgschaft verbunden, die zusätzliche Kosten für Notar und Grundbuchamt zur Folge haben.

Daher sollten Immobilienbesitzer bei ihrer Bank nach öffentlichen Fördermitteln fragen und wenn möglich auch beantragen. Denn alle Maßnahmen, die mit Energieeinsparung in Zusammenhang gebracht werden, werden z.B. von der Kreditanstalt für Wiederaufbau mit zinsgünstigen Krediten gefördert. Die Förderprogramme werden in der Regel ohne grundbuchliche Absicherung vergeben und liegen zwischen 10.000 und 50.000 Euro.

Das Hauptargument für solche Förderkredite sind aber die günstigen Zinsen für den Kreditnehmer sowie die flexible Laufzeit. Allerdings ist bei der Kreditvergabe neben dem Nachweis des Immobilienbesitzes auch eine entsprechende Bonität Voraussetzung, die durch Gehaltsnachweise zusätzlich belegt werden muss. Wer im Vorfeld bereits mit Handwerkern aus der Region die Modernisierungsmaßnahmen besprochen hat und bereits ist, diese mit der Durchführung zu beauftragen, kann bei einigen Banken mit entsprechenden Vorzugskonditionen für den Modernisierungskredit rechnen.
HILFE

Vielen Dank, ihre Anfrage wird in Kürze durch einen Kollegen bearbeitet.

Sie haben eine frage?
Wir beraten Sie gerne!

Nutze unseren kostenlosen rückrufservice.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Indem Sie auf dieser Website weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen