Be​rufs​un​fä​hig​keits​ver​si​che​rung
Gut abgesichert in allen Lebenslagen

Berufsunfähigkeitsversicherung

Wenn die Berufsausübung unmöglich wird


Voraussetzung für ein regelmäßiges Einkommen ist für die meisten Menschen die eigene Arbeitskraft und während alles seinen gewohnten Gang geht, denken wir in der Regel nicht über den Fall der Fälle nach:
Was passiert, wenn Sie Ihrem Beruf nicht mehr nachgehen können?

In Deutschland sind über 2 Millionen Menschen erwerbs- beziehungsweise berufsunfähig und jährlich kommen rund 280.000 weitere Fälle dazu. Der Deutsche Rentenversicherungsbund gibt an, dass jeder vierte Arbeitnehmer frühzeitig von Erwerbsminderung oder Berufsunfähigkeit betroffen ist. Zu den häufigsten Ursachen zählen Nervenkrankheiten und psychische Erkrankungen, Krebs, Herz- und Gefäßerkrankungen sowie Erkrankungen des Skeletts- und Muskelapparates. 

Vielleicht ist es Ihnen aufgefallen: Nicht nur körperlich schwer arbeitende Personen sind dem Risiko einer Berufsunfähigkeit ausgesetzt - es kann jeden von uns treffen. 

Die gesetzliche Rentenversicherung zahlt im Falle einer Berufsunfähigkeit nur eine sehr geringe Erwerbsminderungsrente. Der berufliche Status, den Sie zuvor besaßen, und der Grad Ihrer beruflichen Qualifikation hat dabei keinerlei positven Einfluss. Die volle Summe (rund 38 Prozent des letzten Bruttoeinkommens) erhalten Betroffene überdies nur, wenn sie nicht wenigstens drei Stunden am Tag (nicht zwangsläufig am Stück) einer Tätigkeit nachgehen können.

Gründe für eine Berufsunfähigkeitsversicherung


Das Risiko einer Berufsunfähigkeit mit existenzbedrohenden Folgen besteht zunächst einmal für jede Person, deren Arbeitslohn die Grundlage für die eigene finanzielle Stabilität darstellt. Die Rente der gesetzliche Versicherung ist nicht ausreichend, um den bisherigen Lebensstandard zu erhalten. Selbstständige, Freiberufler und Berufsanfänger erhalten in der Regel keine Zuwendungen.

Insbesondere für junge Menschen ist es in der Regel leicht, einen Vertrag mit guten Konditionen abzuschließen. Mit zunehmendem Alter fällt dies, auch bedingt durch beispielsweise Vorerkrankungen, schwerer.

Was leistet eine Berufsunfähigkeitsversicherung?

Die wichtigste Leistung der Berufsunfähigkeitsversicherung ist selbstrendend die monatliche Berufsunfähigkeits-Rente. In der Regel wird diese gezahlt, wenn der Versicherungsnehmer zu mindestens 50 Prozent berufsunfähig ist, das heißt nicht mehr wie gewohnt seinem Beruf nachgehen kann. 

Versicherungsgesellschaften helfen darüber hinaus häufig bei der Wiedereingliederung ins Arbeitsleben, sei es durch Unterstützung bei dem behindertengerechten Umbau des Arbeitsplatzes, durch Einmalzahlungen bei Ende einer zeitlich begrenzten Berufsunfähigkeit oder durch Leistungen, die über die finanzielle Hilfen hinausgehen (bspw. Reha-Maßnahmen).

Durch Dynamisierung, das heißt die regelmäßige Erhöhung von Rentenansprüchen und Beiträgen, können die Berufsunfähigkeitsleistungen an steigende Lebenhaltungskosten angepasst werden. Sofern beim Vertragsschluss eine Nachversicherungsgarantie vereinbart wurde, kann der Versicherte den bestehenden Schutz zum Beispiel bei Heirat, Geburt eines Kindes oder Immobilienerwerb ohne erneute Gesundheitsprüfung erhöhen. Auf diese Weise entspricht die etwaige spätere Berufsunfähigkeitsrente den gestiegenen finanziellen Anforderungen.

Häufig gestellte Fragen

Wann liegt eine Berufsunfähigkeit vor?

In der Regel wird Berufsunfähigkeit wie folgt definiert: 

"Berufsunfähigkeit liegt vor, wenn die versicherte Person infolge von Krankheit, Körperverletzung oder Kräfteverfalls, die ärztlich nachzuweisen sind, voraussichtlich sechs Monate ununterbrochen außer Stande ist, ihren Beruf oder eine andere Tätigkeit auszuüben, die aufgrund ihrer Ausbildung und Erfahrung ausgeübt werden kann und ihrer bisherigen Lebensstellung entspricht."
 

Sind die Beiträge der BU steuerlich absetzbar?

Da die Beiträge zur Versicherung gegen Berufsunfähigkeit zu den Vorsorgeaufwendungen zählen, sind sie steuerlich absetzbar.

Wie berechnen sich die Versicherungsbeiträge?

Der Versicherungsbeitrag ist unter anderem abhängig von Faktoren wie dem Eintrittsalter, dem Beruf, der gewünschten Rentenhöhe und dem Gesundheitszustand. 
Wenn Sie Interesse haben, mehr zu erfahren oder ein unverbindliches Angebot für eine Berufsunfähigkeitsversicherung durch einen unserer Versicherungsexperten einholen lassen wollen, stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Sprechen Sie uns an.

Jennifer Grimberger
040 414379 -71

UP TO DATE mit HFH

Melden Sie sich jetzt zu unserem Versicherungs-Newsletter an und erfahren Sie als erstes von Neuerungen, Angeboten und gesetzlichen Änderungen.

Jetzt anmelden.

Bestens abgesichert mit HFH.

Machen Sie sich unsere Expertise und mehr als 20 Jahre Markterfahrung zunutze. Wir finden das bestmögliche Versicherungsangebot für Sie.

Wir freuen uns von Ihnen zu hören.

Telefon
040 414379 -71

E-Mail
info@hfh.de

Datenschutz & Informationen